TXT kündigt Encore-Konzert ‘ACT: Sweet Mirage’ an

TXT kündigt Encore-Konzert 'ACT Sweet Mirage' an

Die Gruppe TOMORROW X TOGETHER (TXT) enthüllte eine “Videoeinladung” vor ihrem zweiten Welttournee-Zugabeauftritt im Dezember.

Um 14 Uhr wurde heute ein Begrüßungsvideo mit dem Titel “TOMORROW X TOGETHER WORLD TOUR FINALE” auf der offiziellen SNS von TOMORROW X TOGETHER und der globalen Fandom-Plattform Weverse veröffentlicht.

Die Mitglieder des Videos sagten: “Wir werden uns in Seoul wieder treffen und eine Abschlussvorstellung mit dem nachklingenden Gefühl von ‘ACT: SWEET MIRAGE’ geben, was eine angenehme Zeit mit MOA sein wird. Es gibt auch eine neue Bühne, die wir bei der letzten Aufführung nicht gesehen haben, also freut euch bitte sehr darauf. Wir bereiten uns hart auf den Tag vor, an dem wir euch MOA treffen werden.”

TOMORROW X TOGETHER traten zuvor mit “ACT: SWEET MIRAGE” 27 Mal in 15 Städten auf der ganzen Welt auf. Sie haben auch den Rekord aufgestellt, das erste nordamerikanische Stadion und die japanische Dome-Konzerthalle seit ihrem Debüt zu betreten. Die Zugabe wird als die “vollständige Version” von “ACT: SWEET MIRAGE” bezeichnet, die durch die Welttournee gewachsen ist und die Erwartungen geweckt hat.

Siehe auch  TXT zwei Tage in Folge auf Platz 1 der täglichen Oricon-Albumcharts mit 'SWEET'

Die Aufführung wird am 2. und 3. Dezember im Gocheok Sky Dome stattfinden. Beide Termine werden auch online per Livestream übertragen, und für die Offline-Auftritte können am 1. November Vorbestellungen für Mitglieder und am 3. Dezember allgemeine Reservierungen getätigt werden.

In der Zwischenzeit beendeten TOMORROW X TOGETHER ihr drittes Album in voller Länge, Chapter of Name: FREEFALL, mit der SBS ‘Inkigayo’ Bühne am 29. Mit dieser Aktivität brachen sie zum ersten Mal ihren eigenen Rekord, und der Titelsong “Chasing That Feeling” gewann zwei Preise in Musikprogrammen.

Quelle: (1)

Geschrieben von Jichu

Jichu ist in Asien aufgewachsen und hat sich schon früh für K-Pop interessiert.Als begeisterter K-Pop-Fan der 2. Generation ist er fasziniert von der Globalisierung, die der K-Pop derzeit erfährt, und möchte ein Teil dieses Phänomens sein.