Stray Kids: 4 Wochen in Billboard 200 Top 25 – K-Pop-Erfolg

Stray Kids - 5-STAR
Bild: JYP Entertainment

Stray Kids hat sich mit ihrem neuesten Album “★★★★★ (5-STAR)” nun einen ganzen Monat lang in den Top 25 der Billboard 200 gehalten!

Letzten Monat debütierte “★★★★★ (5-STAR)” auf Platz 1 der Billboard Top 200 Album Charts und machte Stray Kids zum ersten K-Pop Künstler in der Geschichte, der die Charts mit allen drei seiner ersten Einträge anführte – und zum ersten Künstler aus einem Land seit Harry Styles, dem dieses Kunststück gelang.

Am 5. Juli (Ortszeit) verkündete Billboard, dass sich “★★★★★ (5-STAR)” die vierte Woche in Folge auf Platz 24 der Billboard 200 halten konnte und damit das erste Album von Stray Kids ist, das vier Wochen in den Top 100 verbracht hat.

Stray Kids ist damit nach BTS und TXT erst die dritte K-Pop-Boygroup, die ein Album vier Wochen lang in den Top 25 der Billboard 200 platzieren konnte.

“★★★★★ (5-STAR)” bleibt weiterhin auf Platz 2 der Billboard Welt Album Charts und auf Platz 2 der Top Album Verkaufscharts und der Top Current Album Verkaufscharts und klettert wieder auf Platz 4 der Tastemaker Albums Charts.

Siehe auch  Stray Kids genießen die Stadtszenerie im neuen Musikvideo zu 'FNF'

Darüber hinaus erreichten Stray Kids Platz 14 der Billboard Artist 100 und sind damit insgesamt die 24.

Schließlich erreichte der Titeltrack “S-Class” der Gruppe in seiner vierten Woche in beiden Charts Platz 95 in den Global Excl. U.S. Charts und Platz 155 in den Global 200 Charts.

Herzlichen Glückwunsch an Stray Kids! Lest KPOPLOVE für weitere Kpop News.

Quelle: (1)

Geschrieben von Karin

Meine K-Pop-Reise begann mit "Blood Sweat and Tears" von BTS. Ich bin jetzt ein ARMY, aber ich bin auch ein begeisterter Kpop-Fan und K-Drama-Enthusiast. Ich liebe Kpop, weil es mehr als nur Musik ist! Der Schwerpunkt liegt darauf, den Fans ein außergewöhnliches Erlebnis zu bieten, und die Künstler arbeiten wirklich hart dafür. Die Leidenschaft in der K-Pop-Branche ist unvergleichlich. Ich bin stolz darauf, in dieser Kultur zu leben und darüber zu schreiben.