Hat “Queen of Tears” Schauspieler Kim Soo Hyun eine horrende Gebühr für Netflix Kdrama verlangt?

Kim Soo Hyun

Kim Soo Hyuns angebliche Gage von 800 Millionen Won für “Queen of Tears” wurde dementiert, da sie angeblich niedriger war als bei seinem vorherigen Projekt. Die Entscheidung des Schauspielers zielte darauf ab, die Produktionskosten zu unterstützen.

Jüngste Berichte über die hohe Gage von Kim Soo Hyun für seine Rolle in Queen of Tears wurden als unrichtig entlarvt. Trotz anfänglicher Behauptungen, die von einem Gehalt von 800 Millionen Won pro Episode ausgingen, haben südkoreanische Medien diese Zahl inzwischen widerlegt.

Die romantische Komödie von tvN, die auch auf Netflix zu sehen ist und seit diesem Monat ausgestrahlt wird, hat durch hohe Einschaltquoten auf sich aufmerksam gemacht und erreichte mit Episode 6 am 24. März 14,1 %.

Obwohl Kim Soo Hyun oft als einer der bestbezahlten Kdrama-Schauspieler angesehen wird, wurde vermutet, dass er für Queen of Tears eine geringere Gage akzeptiert hat als für sein vorheriges Projekt One Ordinary Day.

Brancheninsider vermuten, dass Kim Soo Hyuns Entscheidung, seine Gage zu reduzieren, auf dem Wunsch beruhte, die Produktionskosten zu senken. Seine Agentur, Goldmedalist, hat diese Behauptungen weder bestätigt noch dementiert.

Das Produktionsteam und Studio Dragon haben auch die früheren Gerüchte über Soo Hyuns Gage von 800 Millionen Won pro Folge dementiert. Sollte dies der Wahrheit entsprechen, würde sich dies auf 12,8 Milliarden Won für die gesamte Staffel belaufen, also fast ein Drittel der angeblichen Produktionskosten von 40 Milliarden Won.

Die Autorin Park Ji Eun, die für ihre Zusammenarbeit mit Kim Soo Hyun bei Projekten wie My Love From the Star und The Producers” bekannt ist, könnte die Entscheidung des Schauspielers bezüglich seiner Gage für Queen of Tears beeinflusst haben.

Während erste Berichte von einer rekordverdächtigen Gage für Kim Soo Hyuns neueste Rolle sprachen, scheint die tatsächliche Summe niedriger zu sein als zuvor behauptet, was auf einen strategischen Schachzug des Schauspielers zur Unterstützung der Produktion von Queen of Tears hindeutet.

Geschrieben von Viktoria

Viktoria ist eine leidenschaftliche K-Pop-Redakteurin, die sich für alle Aspekte der südkoreanischen Popkultur interessiert. Sie verfolgt die neuesten Nachrichten und Entwicklungen in der Welt von K-Pop und schreibt über ihre Lieblings-Idole und -Gruppen, darunter BTS, Red Velvet, Stray Kids, Twice, aespa, TXT und IVE. Sie hofft, die Gemeinschaft der koreanischen Musik- und Unterhaltungsfans zu erweitern und koreanischen Künstlern eine Plattform zu bieten, auf der sie direkt mit ihren internationalen Fans aus der ganzen Welt in Kontakt treten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert