Fanreaktionen auf kontroversen Weverse-Artikel über BTS Jimin und SUGA

Kürzlich hat ein Artikel des Weverse Magazins eine Kontroverse unter den Fans ausgelöst, die glauben, dass der Artikel subtile Seitenhiebe oder “Schatten” auf die Künstler von HYBE, einschließlich der beliebten Mitglieder von BTS wie Jimin und SUGA, enthält.

In dem neuesten Artikel mit dem Titel “Morgan Wallen ist der begehrteste Mann in der Musik” hat eine Passage, die den immensen Erfolg des umstrittenen Country-Musikstars erklärt, bei den Lesern und K-Pop-Fans ein ungutes Gefühl ausgelöst.

Der Grund dafür ist, dass der Artikel den Erfolg von K-Pop-Künstlern untergräbt, während er Morgan Wallens Erfolg mit dem Album “One Thing at a Time” lobt.

Die Passage lautet:

Weverse-Artikel über BTS Jimin und SUGA

Nachdem sie diesen Artikel über Morgan Wallen gelesen hatten, wiesen die Fans in den sozialen Medien darauf hin, dass das Weverse-Magazin Top-K-Pop-Künstler wie TWICE, Seventeen und sogar BTS in den Schatten stellt.

Sie teilten mit, dass die BTS-Mitglieder, insbesondere Jimin, mit seinem Debüt-Song “Like Crazy”, der auf Platz 1 der Billboard HOT 100 landete, erheblich zum Anstieg des Aktienkurses von HYBE beigetragen haben. Auch SUGA sorgt mit dem großen Erfolg seiner Solo-Welttournee für Aufsehen.

Siehe auch  Protest-Trucks bei HYBE: Kontroverse um BTS-Verträge

Fans und Netizens reagieren darauf:

Lest KPOPLOVE für weitere Kpop News.

Quelle: (1)

Geschrieben von Luisa

Luisa Meyer ist eine erfolgreiche Frau und die Chefredakteurin der Kpoplove-Website. Sie ist leidenschaftlich daran interessiert, Inhalte über K-Pop zu produzieren und teilt ihr Wissen über die neuesten Trends, Künstler und Alben in der K-Pop-Szene mit ihren Lesern.