Die Besten des Tages 2: Gewinner der 2023 MAMA Awards

Die Besten des Tages 2: Gewinner der 2023 MAMA Awards
Bild: MAMA 2023

Die 2023 MAMA Awards sind heute Abend zu Ende gegangen!

Am 29. November fand Tag 2 der 2023 MAMA Awards im Tokyo Dome in Japan statt, wobei Park Bo Gum als Moderator fungierte.

In der ersten Nacht der Zeremonie (die am 28. November stattfand) wurden die Preise für Worldwide Icon of the Year, Favorite New Artist, Worldwide Fans’ Choice (Bonsang), Inspiring Achievement, Galaxy Neo Flip Artist und mehr vergeben.

NewJeans gewann dieses Jahr zwei Daesangs (Hauptpreise): Künstler des Jahres und Song des Jahres (für ihren Smash-Hit “Ditto”).

Währenddessen nahmen SEVENTEEN unter Tränen den Daesang für das Album des Jahres (für ihr meistverkauftes Mini-Album “FML”) entgegen.

Seht euch hier alle Auftritte des heutigen Tages an und schaut euch unten die vollständige Liste der Gewinner von Tag 2 an!

Künstler des Jahres: NewJeans

Song des Jahres: NewJeans (“Ditto”)

Album des Jahres: SEVENTEEN (“FML”)

Beste männliche Gruppe: SEVENTEEN

Beste weibliche Gruppe: NewJeans

Bester männlicher Künstler: Jimin von BTS

Bester weiblicher Künstler: Jisoo von BLACKPINK

Beste Tanzperformance (männliche Gruppe): SEVENTEEN

Beste Tanzperformance (weibliche Gruppe): NewJeans

Beste Tanzperformance (Solo): BLACKPINK’s Jisoo

Beliebteste globale Performance (männliche Gruppe): ATEEZ

Bevorzugte globale Performance (weibliche Gruppe): (G)I-DLE

Beliebteste Tanzperformance (männliche Gruppe): TREASURE

Bevorzugte Tanzperformance (weibliche Gruppe): LE SSERAFIM

Bester neuer Künstler (männlich): ZEROBASEONE

Bester neuer Künstler (weiblich): tripleS

Bestes Musikvideo: Jisoo von BLACKPINK (“Flower”)

Beste Kollaboration: BTS’ Jungkook (“Seven” featuring Latto)

Bester OST: BTS (“THE PLANET”)

Beste Gesangsperformance (Gruppe): AKMU

Beste Gesangsperformance (Solo): Parc Jae Jung

Beste Rap & Hip Hop Performance: Agust D [BTS’ Suga] (“People Pt.2” featuring IU)

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

Geschrieben von Eva-Maria

Eva-Maria war schon in jungen Jahren von K-Pop fasziniert, interessierte sich aber nicht sehr dafür, bis sie Girls' Generation hörte. Eva-Marias Interesse wurde schnell auf andere K-Pop-Künstler übertragen. Eva-Maria verfolgt nun täglich die koreanischen Medien.