BTS’ Jungkook ziert das Poster der BRAVO Zeitschrift in Deutschland, Januar 2024

BTS' Jungkook
Bild: BigHit

BTSJungkook zierte kürzlich das Cover der renommierten deutschen Jugendzeitschrift BRAVO und sorgte damit für eine Welle der Begeisterung unter den deutschen Fans. Die Januar-Ausgabe 2024 zeigte ein Bild des BTS-Stars aus der 3D-Ära, neben anderen internationalen Künstlern wie Olivia Rodrigo und Shawn Mendes.

Die Fans äußerten ihre Überraschung und erwähnten, dass es nicht alltäglich ist, dass einzelne BTS-Mitglieder in dieser Zeitschrift abgebildet sind.

Engagierte BRAVO-Leser aus Deutschland teilten ihre Freude und stellten fest, dass Jungkook trotz jahrelanger Käufe der Zeitschrift zum ersten Mal als Solokünstler auf dem Cover zu sehen war. Das unerwartete Feature brachte der deutschen BTS-Gemeinde große Freude und unterstrich seinen wachsenden globalen Einfluss und seine Popularität.

Jungkooks 3D-Poster wurde in der neuesten Ausgabe der deutschen Jugendzeitschrift BRAVO abgebildet

BRAVO ist eine deutsche Jugendzeitschrift, die die Populärkultur für ein junges Publikum mitgestaltet hat. Gegründet 1956 von Verleger August Schirmer, konzentrierte sich BRAVO zunächst auf Film- und Fernsehinhalte. Doch im Laufe der Jahre entwickelte sie sich weiter und umfasste verschiedene Aspekte der Jugendkultur, darunter Musik, Mode und Lebensstil.

Siehe auch  Steht eine Jungkook-Welttournee bald bevor?

Eines der herausragenden Merkmale der Zeitschrift ist ihre Berichterstattung über die Musikszene. BRAVO hat vielen Künstlern den Weg geebnet, insbesondere in der Welt der Pop- und Rockmusik. Sie bietet eine Plattform für Interviews, exklusive Fotoshootings und Reportagen, die das Leben populärer Musiker beleuchten.

BRAVO involviert sein Publikum aktiv durch Formate wie Leserumfragen, bei denen die Fans für ihre Lieblingsmusiker, -schauspieler oder -trends stimmen können. Dieses Engagement hat zur Langlebigkeit und anhaltenden Relevanz des Magazins beigetragen.

Kürzlich wurde Jungkook von BTS als Solist auf der Titelseite vorgestellt. Zusammen mit den Bildern vieler internationaler Künstler zierte das Foto des 3D-Stars das Cover der BRAVO-Ausgabe vom Januar 2024. Für den BTS-Künstler ist es schon eine Ehre, auf der Titelseite eines Magazins aus einem der größten Musikmärkte der Welt abgebildet zu sein.

Siehe auch  BTS' V spricht über sein 'schweres' Burnout in 2018

Trotz der Tatsache, dass er nur auf der Titelseite zu sehen war, wurde das Poster des Stars in voller Größe im Innenteil des Magazins zur Verfügung gestellt. Das hat besonders die deutschen ARMYs gefreut, die ihre Begeisterung darüber zum Ausdruck brachten, dass das K-Pop-Idol in einem ihrer Kindheitsmagazine abgebildet ist.

Selbst in seiner vorübergehenden Abwesenheit bringt die globale Präsenz von BTS’ Jungkook den ARMYs weltweit weiterhin Freude. Mit der Auszeit von Weverse lives von allen BTS-Mitgliedern für die nächsten Monate, werden diese Momente für die Fans wertvoll, um innezuhalten und ihr geliebtes Idol zu schätzen. Zusätzlich sorgen tägliche Updates mit neuen Fotos von Jungkooks Militärdienst für die Gewissheit, dass es den Mitgliedern gut geht.

Siehe auch  BTS' Jungkook: 30 Mio. Spotify-Hörer im Monat - Exklusive Künstlerliga

Trotz der Tatsache, dass Jungkook das letzte BTS-Mitglied ist, das vor seiner vorübergehenden Pause Solomusik veröffentlicht hat, gibt es bei seinem Album GOLDEN und seinem Durchbruchshit Seven keine Anzeichen für eine Verlangsamung.

Kürzlich wurde der Song bei den Clio Music Awards 2024 als “Short List Winner” ausgezeichnet. Außerdem ist er derzeit in vier Kategorien bei den People’s Choice Awards nominiert, was die Wertschätzung für seine Arbeit als Solokünstler auf globaler Ebene unterstreicht.

Geschrieben von Viktoria

Viktoria ist eine leidenschaftliche K-Pop-Redakteurin, die sich für alle Aspekte der südkoreanischen Popkultur interessiert. Sie verfolgt die neuesten Nachrichten und Entwicklungen in der Welt von K-Pop und schreibt über ihre Lieblings-Idole und -Gruppen, darunter BTS, Red Velvet, Stray Kids, Twice, aespa, TXT und IVE. Sie hofft, die Gemeinschaft der koreanischen Musik- und Unterhaltungsfans zu erweitern und koreanischen Künstlern eine Plattform zu bieten, auf der sie direkt mit ihren internationalen Fans aus der ganzen Welt in Kontakt treten können.