BABYMONSTER’s “BATTER UP” an der Spitze von iTunes in 20 Ländern

BABYMONSTER - BATTER UP
Bild: YG

Für die Mitglieder von BabyMonster, der neuesten Girlgroup von YG Entertainment, die am Montag mit der digitalen Single “Batter Up” debütierte, ist ein “Traum wahr geworden”.

“Wir sind so glücklich, dass wir endlich unsere lang gehegten Träume verwirklichen können”, so die Mitglieder der Gruppe in einer Presseerklärung.

“Wir werden unser Bestes tun, um eine noch nie dagewesene Gruppenidentität zu präsentieren. Wir bereiten auch verschiedene Aktivitäten vor, um den Fans, die gewartet haben, 100 Prozent mehr [für die Liebe und Unterstützung, die wir erhalten haben] zurückzugeben, angefangen mit unserem Debüt.”

Batter Up” bezieht sich auf das Rufzeichen beim Baseball und zeigt das Bestreben der Gruppe, den globalen Musikmarkt zu verändern. Der Song zeigt auch die einzigartige Identität der Gruppe, so ihre Agentur.

Die neue digitale Single ist seit Montagmorgen in 20 Ländern auf Platz 1 der iTunes Song Chart und auf Platz 5 der iTunes Weltweit Song Chart eingestiegen.

Laut YG Entertainment ist der Song auch der erste Song einer neu debütierenden Band in diesem Jahr, der in die U.S. iTunes Top 50 Charts eingestiegen ist.

Siehe auch  BABYMONSTER setzt neuen Rekord für Debüt-Musikvideoaufrufe in 24 Stunden

Das Musikvideo übertraf 24 Stunden nach dem Hochladen am Montag zusammen mit der Single um 12:01 Uhr 22,59 Millionen Aufrufe auf YouTube.

BabyMonster ist eine sechsköpfige Girlgroup und die erste neue Girlgroup von YG Entertainment in sieben Jahren seit Blackpink. Die sechs Mitglieder sind Ruka, Chiquita, Rami, Pharita, Rora und Asa.

Die Mitglieder wurden erstmals in der YouTube-Serie “Last Evaluation” von YG Entertainment gezeigt. Es war geplant, als siebenköpfige Gruppe mit Ahyeon zu debütieren. YG Entertainment verkündete jedoch am 15. November, dass Ahyeon aus gesundheitlichen Gründen aus der Gruppe ausgestiegen sei. Die Agentur bestätigte am Donnerstag die sechs Mitglieder der Gruppe.

Geschrieben von Jichu

Jichu ist in Asien aufgewachsen und hat sich schon früh für K-Pop interessiert.Als begeisterter K-Pop-Fan der 2. Generation ist er fasziniert von der Globalisierung, die der K-Pop derzeit erfährt, und möchte ein Teil dieses Phänomens sein.