3 K-Pop Gruppen, die in diesem Jahr mit Auflösung konfrontiert sein könnten

3 K-Pop Gruppen, die in diesem Jahr mit Auflösung konfrontiert sein könnten

Die Fans hoffen, dass diese Künstler dem berüchtigten 7-Jahres-Fluch entkommen können…

Die K-Pop-Industrie ist bekannt für den berüchtigten “7-Jahres-Fluch“, ein Begriff, der sich auf die häufige Auflösung von Gruppen etwa sieben Jahre nach ihrem Debüt bezieht, oft aufgrund des Endes ihrer ursprünglichen Verträge. Das Jahr 2024 markiert das siebte Jahr seit dem Debüt mehrerer Gruppen im Jahr 2017, und die Fans interessieren sich sehr für das Schicksal dieser Künstler. Hier ist ein Blick auf einige der Gruppen, die diesen entscheidenden Moment im Jahr 2024 erleben könnten.

Weki Meki

Weki Meki debütierte am 8. August 2017 mit ihrem Extended Play Weme, das die Leadsingle I Don’t Like Your Girlfriend” enthielt. Die Gruppe ist seitdem aktiv und hat eine Reihe von Alben veröffentlicht, darunter ihre letzte EP, I Am Me, im November 2021.

Die Gruppe besteht aus acht Mitgliedern: Suyeon, Elly, Yoojung, Doyeon, Sei, Lua, Rina, und Lucy. Obwohl es seit ihrem Debüt keine Veränderungen in der Besetzung gab, machen sich die Fans Sorgen um die Zukunft der Gruppe, da sie so lange keine Aktivitäten durchgeführt haben.

The Boyz

The Boyz debütierten am 6. Dezember 2017. Während ihrer Karriere haben sie sich nicht nur in Südkorea, sondern auch international etabliert. Ihre Popularität in Übersee ist beachtlich, und ihre beständigen Auftritte kommen bei den Fans auf der ganzen Welt gut an.

Die Gruppe ist über die Jahre hinweg aktiv geblieben und hat sich mit ihren Fans auseinandergesetzt, mehrere Alben veröffentlicht und an verschiedenen Veranstaltungen und Tourneen teilgenommen. Diese Faktoren, darunter ihre internationale Anziehungskraft und ihre stetige Aktivität, veranlassen viele Fans zu der Annahme, dass die Mitglieder von The Boyz ihre Verträge mit ihrem Unternehmen wahrscheinlich verlängern werden.

Golden Child

Golden Child debütierten am 28. August 2017. Ein wichtiger Faktor bei den Gesprächen über die Vertragsverlängerung ist die bevorstehende Einberufung der Mitglieder zum Militär, die für männliche Bürger in Südkorea obligatorisch ist. Ein Mitglied, Y, hat sich bereits im letzten Jahr zum Militär gemeldet.

Der Militärdienst der Mitglieder könnte die Vertragsverhandlungen und -entscheidungen möglicherweise bis nach Beendigung ihrer Dienstzeit verzögern. Diese Situation macht den Vertragserneuerungsprozess noch komplexer und könnte sich auf die unmittelbare Zukunft der Gruppe auswirken.

Während der “7-Jahres-Fluch” ein gängiger Diskussionspunkt im K-Pop ist, wird die tatsächliche Entscheidung dieser Gruppen, sich entweder aufzulösen oder ihre Verträge zu verlängern, von verschiedenen Faktoren beeinflusst, darunter ihre Popularität, die Pläne der einzelnen Mitglieder und externe Verpflichtungen wie der Militärdienst.

Einige Gruppen, die 2017 debütierten, haben bereits ihre Vertragsverlängerungen angekündigt – darunter DREAMCATCHER und KARD – was die Zukunft dieser Gruppen nur noch ungewisser macht.

Trotz allem bleiben die Fans von Weki Meki, The Boyz und Golden Child hoffnungsvoll, dass ihre Idole ihre musikalische Reise über die Sieben-Jahres-Marke hinaus fortsetzen werden, auch wenn einige Dinge nicht nach Plan verlaufen.

Geschrieben von Luisa

Luisa Meyer ist eine erfolgreiche Frau und die Chefredakteurin der Kpoplove-Website. Sie ist leidenschaftlich daran interessiert, Inhalte über K-Pop zu produzieren und teilt ihr Wissen über die neuesten Trends, Künstler und Alben in der K-Pop-Szene mit ihren Lesern.